Oberfränkisches Bauernhofmuseum

CHW Bezirksgruppe Münchberg

Das Programm der CHW-Bezirksgruppe Münchberg beginnt am 25.10. um 19.30 Uhr in Kleinlosnitz.

Dr. Joachim Pechtl aus Geretsried referiert über „Die ersten Bauern in Bayern“. Lange galt Bayern als Agrarstaat und noch heute ist das bäuerliche Element zentraler Bestandteil der kulturellen Identität. Die Anfänge hiesiger Landwirtschaft reichen aber rund 7500 Jahre bis zum Beginn der Jungsteinzeit zurück. Damals machten Angehörige der so genannten „Linienbandkeramischen Kultur“ das Land erstmals urbar. Dank der völlig neuen Lebensweise konnten diese Gemeinschaften eine enorme Dynamik entfalten, sodass die bäuerliche Zivilisation geradezu mit einem kulturellen Paukenschlag begann.

Die ältesten Fundstücke im Hofer Land stammen ebenfalls aus dieser Kulturepoche. Allerdings sind solche Stücke im Fichtelgebirge und im Frankenwald äußerst selten. Der letzte größere Fund aus der jungen Steinzeit, vor etwa 4000 Jahren, stammt von 2005. Im Rahmen eines Heimatgeschichtlichen Colloquiums im Bauernhofmuseum konnte Kreisheimatpfleger Bertram Popp bei einer Begehung einer großen Baustelle zwischen Helmbrechts und Volkmannsgrün ein Steinbeil „auflesen“.

Über den aktuellen Stand der Forschung referiert der Steinzeitarchäologe Dr. Joachim Pechtl. Der Vortrag wird veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V.

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner
Facebook