Oberfränkisches Bauernhofmuseum

Bauarbeiten am Saalensteiner Haus

Die Zimmerer schließen die Arbeiten an der Traufseite im Erdgeschoss in den nächsten Tagen ab. Rechtzeitig zu Weihnachten wäre dann der Stall wieder bezugsfertig. Die Balkenfüllungen in der Stallwand stecken beidseits in der Nut des Tür- und des Eckständers. Es handelt sich dabei nicht um einen reinen Blockbau, sondern um eine Ständerbalkenbauweise, wie sie im Frankenwald und bis nach Sachsen öfter vorkommt. Die Zapfen der zwischen die Ständer eingelassenen Balken sind aber größtenteils nicht mehr stabil. Die Innenseite der Stallwand wurde über zwei Jahrhunderte von den Tieren abgerieben und angeknabbert. Das ist ein wichtiger baugeschichtlicher Beleg für die Ärmlichkeit dieses kleinbäuerlich-handwerklichen Anwesens. Diese Holzoberfläche kann man  maschinell nicht wiederherstellen. Aus diesem Grund werden die alten Hölzer nur im konstruktiv nötigen Bereich erneuert.

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner