Oberfränkisches Bauernhofmuseum

Das Handwerkerhaus

Haus aus SaalensteinDas Handwerkerhaus aus Saalenstein wurde 1785 von einem Handweber gebaut und 1990 auf das Museumsgelände übertragen. Zu diesem Trüpfhaus gehörte nicht viel mehr Grund als der, der durch das vom Dach tropfende Wasser markiert wurde. Die sozialen Unterschiede im alten Dorf werden durch das ärmliche Trüpfhaus und den gut ausgestatteten Vierseithof transparent. Verschiedene Baustoffe und Verarbeitungsformen kann man auf engen StrohdachdeckenRaum vergleichen: Block-, Fachwerk- und Steinbau. Holzschindel-, Stroh-, Schiefer-, Ziegel- und Blechdach. Um die Gebäude in ihrer Eigenart zu erhalten, werden auch heute noch alte Handwerkstechniken ausgeübt.
Dazu gehört das Strohdachdecken, dem aufwändige Vorarbeiten vorausgehen. Auf dem Pechstein wird regelmäßig Terpentin, Öl und Pech gewonnen. Die Gärten und das Gelände werden nach traditioneller Art gepflegt.
Saalenstein

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner
Facebook