Oberfränkisches Bauernhofmuseum

Das Museum

Das Oberfränkische Bauernhofmuseum Kleinlosnitz liegt unweit des Großen Waldsteins in der Marktgemeinde Zell im Fichtelgebirge. 1983 wurde der Dietelhof erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Verein Oberfränkisches Bauernhofmuseum hat den seit 1968 nicht mehr bewohnten Hof 1974 erworben und mit der Sanierung begonnen. 1978 konnte der Nachbarhof erworben werden. Weitere Gebäude wurden in das Museum übertragen und das Gelände konnte im Jahr 2000 vergrößert und abgerundet werden. 2006 wurde ein neues Eingangsgebäude errichtet.
Westlich von Zell entspringt im Münchberger Stadtwald die Sächsische Saale. Der Waldstein mit der Schüssel als Aussichtspunkt, der Burgruine und dem Bärenfang bietet viele Möglichkeiten zum Wandern. Auf dem Haidberg führt ein Naturlehrpfad in die geologischen und naturkundlichen Besonderheiten dieses Serpentinberges ein.

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner
Facebook