Oberfränkisches Bauernhofmuseum

Exkursion nach Heldburg und Fladungen

Der Verein des Oberfränkischen Bauernhofmuseums lädt Mitglieder und Interessierte zur diesjährigen Exkursion am 22. Juli nach Heldburg und Fladungen ein.

Es gibt in den deutschsprachigen Ländern Mitteleuropas mehr als 25 000 Burgen. Sie strahlen eine große Faszination aus, oft allein schon durch ihre Lage. Aber kaum jemand weiß, was eine Burg tatsächlich ausmacht. Das Deutsche Burgenmuseum veranschaulicht die Bedeutung und Funktion von Burgen, ihre bauliche Entwicklung und das Leben auf Burgen sowohl in Friedens- als auch in Kriegszeiten. Auf Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zeichnet das Deutsche Burgenmuseum ein Bild von der Burg und ihrer Geschichte und erklärt, wie wir zu diesem Wissen gekommen sind – und was wir noch nicht wissen. Die Veste Heldburg im Süden von Thüringen ist Eigentum der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Sie ist vor allem durch den Um- und Ausbau in der Mitte des 16. Jahrhunderts und des späten 19. Jahrhunderts geprägt.

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen lädt zum Spazieren ein. Seit dem letzten Besuch hat sich dort auf kleinem Raum sehr viel getan. Beeindruckend sind die kargen Hofstellen aus der hohen Rhön.

22. Juli 2017 | Abfahrt um 7 Uhr, Parkplatz Landratsamt Hof | Rückkunft ca. 21 Uhr

Anmeldungen unter:
Tel: 09251-3525 | Fax: 09251-430563 | e-mail: museum@kleinlosnitz.de

Im Fahrpreis von 32 € sind enthalten: Busfahrt, Führungsgebühren und Trinkgelder.
Der Beitrag wird im Bus eingesammelt.

 

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner
Facebook