Oberfränkisches Bauernhofmuseum

Der Dietelhof wird 225 Jahre alt

Bei einer Brandkatastrophe im Jahr 1789 wurden in Kleinlosnitz zwei von sieben Bauernhöfen eingeäschert. Sie lagen eng nebeneinander und die Bewohner waren verwandt. Die „Untern“, Dietel und die „Obern“, Köhler standen mit fast leeren Händen da. In zwei Jahren bauten sie ihre Hofstellen wieder auf. Die Gebäude der „Obern“ wurden im frühen 20. Jahrhundert alle neu gebaut und vergrößert. Bei den „Untern“ blieb alles beim Alten. An den Abschluss des Wiederaufbaues erinnert noch heute eine Bauinschrift am Torhaus: J.G.D. d. 16. May Anno 1791. Die Zimmerleute nahmen wohl das Datum des Richtfestes zum Anlass. Die Initialen weisen auf den Bauherren Johann Georg Dietel hin, dessen Familie bereits seit vielen Generationen im Dorf lebte. Links und rechts von der Inschrift wurden die Zwickel über der Toreinfahrt mit einem roten Zirkelmuster bemalt.

Torhaus Zirkelmuster

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner
Facebook