Oberfränkisches Bauernhofmuseum

Die Präsidenten

2.2. – 29.4.2012

Eine Ausstellung des Staatsarchivs Bamberg im Oberfränkischen Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Vor 200 Jahren verkaufte Napoleon das fränkische Territorium an das Königreich Bayern. Vorher sind die ehemals fürstbischöflichen Gebiete durch die Säkularisation bereits an die bayerische Krone gefallen. Der Mainkreis mit der Hauptstadt Bayreuth wurde aus einem „territorialen Flickenteppich“ neu geformt und heißt seit 1838 Oberfranken.

Die Ausstellung „Die Präsidenten – 200 Jahre Regierung von Oberfranken in Bayreuth“ sowie das begleitend erschienene gleichnamige Buch verfolgen das Ziel, die 200-jährige Geschichte des Regierungsbezirks Oberfranken im Spiegel der Biographien seiner 24 Spitzenbeamten – der Generalkreiskommissäre und Regierungspräsidenten – zu beleuchten. Gerade die Spitzenbeamten, die – obwohl zuerst mit der Umsetzung der Weisungen der Staatsregierung beschäftigt – „haben ihrem“ Regierungsbezirk mit ihrer Persönlichkeit und ihrer Schwerpunktsetzung jeweils ein eigenes Profil verschaffen können.

Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz

Unser Jahresprogramm
Partner
Facebook